Die große Bühne für ganz großen Sport

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Fr, 15. November 2013

Titisee-Neustadt

WAHL ZUM SPORTLER DES JAHRES: Am Samstagabend stimmen die Titisee-Neustädter über ihre Besten ab.

TITISEE-NEUSTADT. Zwei junge Wintersportlerinnen und ein Mountainbiker haben es in diesem Jahr mit ihren Leistungen in die Endausscheidung geschafft. Morgen entscheidet im Kurhaus Titisee beim Abend des Sports das Publikum, wer Titisee-Neustadts Sportler oder Sportlerin des Jahres 2013 wird: Annika Knoll (SV Friedenweiler-Rudenberg), Simon Stiebjahn (RSV Hochschwarzwald) oder Ramona Straub (SC Langenordnach).

RAMONA STRAUB
Ramona Straub stammt aus Langenordnach. Seit Sommer wohnt und trainiert die 20-jährige Skispringerin allerdings meist in Oberstdorf im Allgäu, am Wohnort von Bundestrainer Andreas Bauer. Im Juli beendete sie ihre Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin beim Gartenbaubetrieb Götz, der die junge Leistungssportlerin immer unterstützte. Die bestandene Abschlussprüfung wertet sie als "absoluten Höhepunkt" abseits des Sports. Der steht nun im Mittelpunkt für die B-Kaderathletin des Deutschen Skiverbands (DSV), deshalb entschloss sie sich, zur Bundeswehr zu gehen. Stationiert ist sie in Füssen.

Ihre größten sportlichen Erfolge in der vergangenen Saison feierte Ramona Straub auf internationaler Ebene. Bei der nordischen Juniorenweltmeisterschaft im tschechischen Liberec gewann die damals 19-Jährige im Januar Bronze im Mannschaftswettbewerb. Danach hatte es zunächst nicht ausgesehen. Pauline Heßler ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ