Zwei Mädchen aus dem Hochschwarzwald engagieren sich

Sie leben den Tierschutz

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Di, 07. Februar 2012 um 16:28 Uhr

Titisee-Neustadt

TITISEE-NEUSTADT. Jung sind sie und entschlossen. Ihr Ziel ist es, Tieren zu helfen, ein dichtes Netzwerk für Tierschützer zu knüpfen, über Missstände aufzuklären und zum aktiven Handeln zu ermuntern. Animalia haben sie ihre Tierschutzgruppe für Jugendliche und junge Erwachsene genannt. Sie, das sind sieben Mädchen aus ganz Deutschland, eine wohnt derzeit sogar in Abu Dhabi. Zu den sieben gehört auch Mayleen Reichmann aus Titisee-Neustadt.

Sie hat als Gleichgesinnte in der Region Carina Maier aus Feldberg gefunden. Kennengelernt haben sich die beiden Hochschwarzwälderinnen übers Internet, über ein Reiterforum. Das Internet ist das wichtigste Kommunikationsmittel der Animalia-Gruppe. Über ihre Homepage http://www.animalia-tierschutz.de läuft alles. Schließlich sind die engagierten jungen Mitglieder in ganz Deutschland verstreut.

"Jeder, der sich für Tierschutz interessiert, kann mitmachen, auch Erwachsene", erklären Mayleen und Carina. ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ