Nachruf

Trauer um Filmmusik-Legende Ennio Morricone

Alexander Dick (aktualisiert um 17.50 Uhr)

Von Alexander Dick (aktualisiert um 17.50 Uhr)

Mo, 06. Juli 2020 um 09:10 Uhr

Kino

BZ-Plus Es war einmal – ein Meister musikalischer Charakterisierung: Nun ist der italienische Filmkomponist Ennio Morricone gestorben – nicht nur sein Titelthema zu "Spiel mir das Lied vom Tod" schrieb Geschichte.

Es sind nur vier Töne. Und die nicht einmal ganz sauber artikuliert. Ein große Terz nach unten, eine übermäßige Sekunde nach oben, an die sich noch der Seufzer einer kleinen Sekunde anschließt. Wieder nach oben. Durch den echohaft verzerrten Mundharmonika-Klang nimmt man vor allem die Reibung des letzten Intervalls wahr – und das signalisiert Schmerz, Spannung, Klage, ein bisschen Grusel. Und auch Tod. Womit der deutsche Titel von "C’era una volta il west" – etwa: Es war einmal im Westen doch genau Ennio Morricones ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung