Mehrwertsteuer senken

Gastronomen fordern Gleichstellung

Wilfried Dieckmann

Von Wilfried Dieckmann

Fr, 17. April 2009 um 15:34 Uhr

Stühlingen

Es geht nicht um eine Bevorzugung der Gastronomen, es geht den Vertretern des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes im Kreis Waldshut um Gleichberechtigung. Der Verband vom Gesetzgeber für geleistete "Gastfreundschaft" eine Reduzierung der Mehrwertsteuer.

STÜHLINGEN. Es geht nicht um eine Bevorzugung der Gastronomen, es geht den Vertretern des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes im Kreis Waldshut um Gleichberechtigung. Dies wurde im Rahmen einer Diskussionsrunde im Landgasthof "Rebstock" in Stühlingen deutlich. Um insbesondere in der Krise Chancen für mehr Wachstum und Beschäftigung zu nutzen, fordert der Verband vom Gesetzgeber für geleistete "Gastfreundschaft" eine Reduzierung der Mehrwertsteuer auf sieben Prozent.

Nicht nur die Autoindustrie, auch die Wirte haben Wünsche an die Politik: "Es ist ein nicht haltbarer Zustand, dass bei personalintensiven Betrieben der Gastronomie weiterhin ein Fünftel des Umsatzes an das Finanzamt in Tiengen fließt", betonte Jochen Sarnow, Chef vom Landgasthof "Rebstock" in Stühlingen. Es sei nicht immer möglich, den Steuersatz an den Gast weiter zu geben. Abhilfe könnte mit einer Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes erreicht werden. Gemeinsam mit seinen Berufskollegen aus dem Landkreis Waldshut forderte Sarnow den Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger auf, diese Forderung des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ