Umkämpfte Spiele

rod,off

Von Monika Mollin & Jürgen Ruoff

Mi, 05. Oktober 2022

Tischtennis

TTF Stühlingen siegt dennoch klar mit 8:1 gegen TTC Reute.

(rod/off). Keine Mühe hatte die erste Frauenmannschaft der Tischtennisfreunde (TTF) Stühlingen im Landesliga-Heimwettkampf gegen den TTC Reute. Die Stühlingerinnen siegten souverän mit 8:1. Allerdings waren die einzelnen Spiele teilweise hart umkämpft. Beide Doppel wurden im fünften Satz entschieden. Erst beim Stand von 0:7 erkämpfte Susanne Scherzinger für Reute den Ehrenpunkt Für Stühlingen punkteten Hour Alsayed (2), Hannah Marder, Eileen Wiedemann (2), Lena Sadrina sowie die beiden Doppel Hannah Marder/Eileen Wiedemann und Hour Alsayed/Lena Sadrina.

Im vereinsinternen Duell in der Bezirksliga der Frauen trafen die beiden Mannschaften des TTC Albtal aufeinander. Der TTC Albtal II hatte keine Chance und unterlag der ersten Mannschaft mit 0:8. Zwei Spiele wurden allerdings knapp im fünften Satz entschieden. Albtal II konnte sechs Satzgewinne erringen. Für die erste Mannschaft waren Sarah Weist (2), Ulrike Kümper (2), Selina Weist, Brigitte Malzacher sowie die beiden Doppel Ulrike Kümper/Brigitte Malzacher und Sarah Weist/Selina Weist erfolgreich. Für Albtal II gingen Jennifer Finkbeiner, Birgit Schwope, Rita Ebner und Diana Weist an die Platten. In der Bezirksklasse der Männer unterlag die TTG Stühlingen-Weizen bei der DJK Villingen II mit 5:9. Das TTG-Doppel Alexander und Christopher Rösch konnte sein Spiel gewinnen. In den Einzeln waren anschließend Christopher Rösch (2), Peter Hertenstein und Alexander Rösch erfolgreich.