Geldautomat in Weisweil gesprengt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 16. September 2019

Weisweil

Polizei hofft auf Zeugen.

WEISWEIL (BZ). Bislang unbekannte Täter sprengten am Sonntag in den frühen Morgenstunden den Geldautomaten in der Weisweiler Ortsmitte. Die Täter erbeuteten dabei laut Mitteilung der Polizei eine bislang noch unbekannte Summe Bargeld und flüchteten vermutlich in einem dunklen Pkw in Richtung Wyhl. Die intensive Fahndung blieb erfolglos. Die Polizei hofft jetzt auf etwaige Zeugen.

Kurz nach fünf Uhr früh schreckte ein lauter Knall die Anwohner in der Weisweiler Ortsmitte am Sonntag auf. In der Folge gingen nach BZ-Informationen mehrere Anrufe bei der Polizei ein.

Bislang unbekannte Täter hatten den Geldautomaten beim Rathaus aufgesprengt und dabei den Geldtresor im Inneren erbeutet. Wie viel Geld die Täter erbeuteten, ist laut Auskunft der Polizei noch nicht bekannt.

Der Automat befindet sich vor dem Weisweiler Rathaus in der Hinterdorfstraße 14 und ist die einzige Möglichkeit im Ort, Bargeld abzuheben, nachdem sowohl die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, als auch die Volksbank Lahr ihre Filialen vor Ort geschlossen haben. Beide Institute kooperieren seither beim Angebot des Geldautomaten. Der Automat liegt zudem verkehrsgünstig in der Ortsdurchfahrt an der Route vieler Besucher des Europa-Parks.

Bei der Sprengung wurde nicht nur der Automat zerstört, sondern auch das Glasdach des dortigen Buswartehäuschens.

Laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg flüchteten die Täter vermutlich nach der Tat in einem dunklen Personenwagen in Richtung Wyhl. Intensive Fahndungsmaßnahmen verliefen allerdings negativ, so die Polizei am Sonntag.

Der Kriminaldauerdienst Freiburg, Tel. 0761/882-5777, bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.