UNTERM STRICH: Was guckst du?!

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Sa, 25. April 2020

Kolumnen (Sonstige)

Warum man auch mit Mundschutz an seine Mimik denken sollte / Von Stefan Hupka.

"Wenn du mich so anschaust, wird mir alles andre egal", sang Annette Humpe 1980 über einen Mitmenschen mit angeblich phänomenal blauen Augen. Und legte noch eins drauf: "Was ich dann so fühle, ist nicht mehr normal." Eine derart überzeugende Wirkung auf schöne Sängerinnen kann man sich als Mann nur wünschen. Allerdings ist zu fragen, ob das wirklich nur die Augen waren. Gerade jetzt, da ganz Deutschland kollektiv ein Blatt vor den Mund nimmt, sollte man(n) wissen, dass die Augen allein, und seien sie noch so blau, es noch gar nicht bringen. Augen sind nur entweder auf oder zu. Auf das Drumherum kommt es an, charakterlich, sozusagen. Dieses entscheidende Drumherum bleibt nun hinter der Maske verborgen. Vermummte aller Art und Absicht, ob Bankräuber, Antifa, SEK-Beamter oder Salafistin, wissen schon, warum sie immer nur die Augen herausschauen lassen.

Sicher hat das neue Kleidungsstück auch Vorteile im Arbeitsalltag. Man kann unrasiert – oder, je nachdem, ungeschminkt – zum Dienst antreten und dem Chef endlich mal die Zunge rausstrecken, ohne eine Abmahnung zu riskieren. Und man bohrt nicht mehr so oft in der Nase. Andererseits birgt das Stück – außer den Gesichtszügen – auch die Gefahr von Missverständnissen. Darauf hat ein Fachmann für nonverbale Kommunikation hingewiesen, Stefan Verra. Das könne jetzt schnell "aggressiv und stechend" aussehen, warnte er im SWR, wenn man jemanden über die Oberkante des Mundschutzes hinweg einfach anschaut wie normal. Also solle man ein Lächeln, das hinter der Maske jetzt keiner mehr erkennt, "mehr nach oben" verlagern, bis in die Fältchen rund um die Augen.

Zudem kommt es, sagt Verra, gerade beim Flirt jetzt ganz stark auf ein weiteres mimisches Mittel an, das Auf und Ab der Augenbrauen – das übrigens keiner so toll beherrscht wie die Tagesschau-Sprecherin Susanne Daubner, achten Sie mal drauf. Diskret Grimassen schneiden kann man ja weiter unten immer noch.