Lebenshilfe

Unterstützung finden bei anonymen Selbsthilfegruppen

Katharina Meyer

Von Katharina Meyer

Mo, 02. Juni 2014 um 08:38 Uhr

Liebe & Familie

Anonyme Selbsthilfegruppen können Süchtige und andere Hilfsbedürftige auf ihrem Weg unterstützen. Sich verstanden fühlen – das ist für viele erst einmal der größte Pluspunkt der Selbsthilfegruppen.

Es erinnert ein wenig an einen Gottesdienst. Die klar geregelte Abfolge, die Formelhaftigkeit, die kleinen Rituale, die allen bekannt sind. Auch die Ruhe, die die Runde ausstrahlt, das Schweigen, das alle so gut gemeinsam aushalten. Einer spricht, alle murmeln eine Antwort. Und doch hat das Treffen mit einem Gottesdienst wenig zu tun. Es gibt keinen Pfarrer, es gibt nicht einmal einen festen Leiter. Nur sieben Menschen, die in einem Stuhlkreis sitzen, in einem in die Jahre gekommenen Raum einer katholischen Begegnungsstätte. In ihrer Mitte zieht ein orangenfarbenes Tuch die Blicke auf sich, darauf ist eine kleine Pappbox für die Spenden drapiert, außerdem ein Blümchen im Topf und ein Pappschild mit der Aufschrift: "Wen du siehst, was du hörst – lass es hier."
Es ist das wöchentliche Meeting einer Zwölf-Schritte-Gruppe in Freiburg. Das ist eine besondere Form der Selbsthilfegruppen, die es weltweit gibt. Sie richten sich in erster Linie an Suchtkranke sowie an deren Angehörige, aber auch an Menschen mit anderen Arten psychischer Leiden. Die Gruppen werden auch A-Gruppen genannt – ein Blick in die Freiburger Liste lässt erahnen, woher der Name kommt: Da gibt es die Anonymen Spieler, die Anonymen Esssüchtigen, die Anonymen Sex- und Liebessüchtigen, die Anonymen Arbeitssüchtigen, die Anonymen Co-Abhängigen, die Probleme mit Beziehungen haben, oder Emotions Anonymous für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten.
Die bis heute bekanntesten Gruppe sind die Anonymen Alkoholiker. Bill und Bob, zwei alkoholabhängige Amerikaner, gründeten sie vor fast 80 Jahren in den USA. Sie formulierten die Zwölf Schritte, das ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung