US-Präsident Trump wollte Assad töten lassen

dpa

Von dpa

Do, 17. September 2020

Ausland

US-Präsident Donald Trump hat erstmals bestätigt, dass er den syrischen Machthaber Baschar al-Assad schon 2017 töten lassen wollte. Aber sein damaliger Verteidigungsminister James Mattis habe sich diesem Vorhaben widersetzt, erklärte Trump dem Sender Fox News. "Ich hätte ihn lieber ausgeschaltet. Ich hatte ihn schon so weit", sagte Trump. "Aber Mattis wollte es nicht tun." Syriens Regierung kritisierte die Anschlagspläne. Sie legten ein "Regime von Banditen" offen, die "Verbrechen begehen, um ihre Ziele zu erreichen".