Finanzen

"Viele leben einfach über ihre Verhältnisse", sagt ein Gerichtsvollzieher aus Bad Säckingen

Stefan Ammann

Von Stefan Ammann

Mo, 23. März 2020 um 11:51 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Ralf Förster ist seit 44 Jahren Gerichtsvollzieher in Bad Säckingen und Laufenburg. Er versteht sich als Vermittler zwischen Gläubigern und Schuldnern – und nutzt den "Kuckuck" nur noch selten.

Die wichtigste Frage gleich zu Beginn: Sind Gerichtsvollzieher heute eigentlich noch mit dem berühmten "Kuckuck" unterwegs? Ralf Förster lacht und holt aus seiner braunen Aktentasche ein leicht angegilbtes rotes Pfandsiegel hervor. Ein Amtsadler oder "Kuckuck" ist auf den Siegeln schon lange nicht mehr abgebildet. "Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann ich das zum letzten Mal gebraucht habe", sagt Förster: "In meiner Anfangszeit habe ich auch noch Autos oder ganze Wohnungseinrichtungen gepfändet." Das kommt heutzutage nur noch äußerst selten vor. Dinge des täglichen Lebens oder der Berufsausübung darf der Gerichtsvollzieher gar nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ