Verkehr, Discounter und Emotionen

Markus Zimmermann-Dürkop

Von Markus Zimmermann-Dürkop

Mo, 19. Oktober 2009

Vörstetten

Zur offiziellen Kandidatenvorstellung kommen 400 Gäste, ein Fünftel aller wahlberechtigten Vörstetter, in die Heinz-Ritter-Halle.

VÖRSTETTEN. Egal wie die Wahl des neuen Bürgermeisters von Vörstetten ausgeht. Eines können sich die Bürger des Fachwerkdorfes gewiss sein. Ihr neuer Rathauschef wird, wie Karl Heinz Beck, der nach vier Amtsperioden nicht mehr antritt, mitten unter ihnen wohnen. Mit klarem "Ja" beantworteten der in Emmendingen wohnhafte Hauptamtsleiter von Denzlingen, Lars Brügner, die in Nimburg wohnende Ortsvorsteherin von Buchholz, Fränzi Kleeb und Kurt Ruf, Verwaltungsangestellter an der Uni Freiburg, der im Prechtal zu Hause ist, die Frage, ob sie bei erfolgreicher Wahl Vörstetter Bürger würden.

"Die 400 Plätze sind weitestgehend belegt", freute sich Karl Heinz Beck am Freitagabend über das "der Bedeutung gemäße Interesse" an der offiziellen Kandidatenvorstellung in der Heinz-Ritter-Halle. Damit sei etwa ein Fünftel der Wahlberechtigten, die am Sonntag, 25. Oktober, zum Urnengang aufgerufen sind, der Einladung gefolgt. Eine Aufforderung zur zahlreichen Teilnahme am Urnengang sparte sich der Noch-Bürgermeister.

Jeweils 15 Minuten wurde den drei Bewerbern um das Amt, aus dem Karl Heinz Beck im Dezember verabschiedet wird, zur persönlichen Vorstellung eingeräumt. Ein Limit, das diese ziemlich genau einhielten, wobei sich schon zeigte, dass sie in manchen Sachfragen wenig trennt. Der Einsatz für eine leistungsfähige DSL-Anbindung und für einen möglichst ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ