Ausstellung

Waldkirch: Stefanie Höll setzt sich mit ihrem Großvater auseinander

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Mi, 16. Juni 2021 um 20:00 Uhr

Kunst

BZ-Plus Nach 1933 malte der 1898 in Freiburg geborene Werner Höll Hitler-Porträts. Stefanie Höll setzt sich in einer Ausstellung in Waldkirch mit ihrem Großvater auseinander. Ein schweres Erbe.

Wer in einer Suchmaschine den Namen Werner Höll eingibt, bekommt als Treffer Abbildungen von Kunstwerken: Gemälde, Holzschnitte, Zeichnungen – meist in einer reduzierten, expressiven Bildsprache, vieles am Rande der Abstraktion oder ganz abstrakt. Diese Abbildungen beleuchten nur einen Teil von Hölls künstlerischem Schaffen: das Nachkriegswerk, mit dem der 1898 in Freiburg geborene Maler und Grafiker erfolgreich war.
Nach einem Kunststudium in Karlsruhe in den 20er Jahren malte Höll im Stil ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung