Vermehrte Ordnungsstörungen

Polizei geht in Waldkirch-Kollnau gegen Auswüchse von Gruppentreffen vor und findet unter anderem Haschisch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. Juli 2020 um 16:26 Uhr

Waldkirch

Die Polizei verzeichnet in den vergangenen Tagen "vermehrte Ordnungsstörungen" am Elzufer in Kollnau und ermittelt wegen Lärm, Pöbeleien, Unrat, Alkohol, Drogen und einer Softair-Waffe.

"Gerade an den heißen Tagen ist das Elzufer beim Stauwehr beliebter Treffpunkt für Groß und Klein, um sich abzukühlen und zu entspannen. Leider benehmen sich einige Gruppen aber daneben, Lärmen herum und hinterlassen Müll, Glasscherben und Exkremente", schreibt die Polizei. Anwohner berichten auch zunehmend davon, dass sie angepöbelt werden, wenn sie die Gruppen um Ruhe oder ums Aufräumen bitten. Die Polizei kündigt deshalb verstärkte Kontrollen im dortigen Bereich an. Dass es dabei nicht nur um Müll und Lärm, sondern auch um Alkohol- und Drogenprävention geht, mache beispielsweise eine Kontrolle von zwei jungen Männern am Donnerstag gegen 19.30 Uhr im Bereich des Stauwehrs deutlich: Bei beiden wurde kleinere Mengen Haschisch gefunden und beschlagnahmt, berichtet die Polizei. Ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Betäubungsmittelbesitz wurde eingeleitet.

Am Mittwochmittag sei gegen 16.30 Uhr durch einen Beamten im Rahmen seiner Präventionsstreife außerdem festgestellt worden, wie ein Junge im dortigen Bereich mit einer Softair-Waffe hantierte. Das Führen solcher Waffen ist in der Öffentlichkeit nicht erlaubt. Es könne dabei auch zu missverständlichen und gefährlichen Situationen kommen, weil sie scharfen Schusswaffen zum Verwechseln ähnlich sehen. Der Vorfall wird laut Polizei mit dem Jungen und seinen Eltern daher besprochen und aufgearbeitet.