Kommentar

Warum das Coronavirus dem Klima nicht hilft – sondern am Ende sogar schadet

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Mo, 23. März 2020 um 22:01 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Industrie lahmt, kaum ein Flieger ist am Himmel – doch diese kurzfristigen Effekte auf die Umwelt werden überschätzt. Mehr noch: Auf lange Sicht ist das Coronavirus sogar schlecht fürs Klima.

Es ist menschlich, sich in diesen düsteren Tagen auch mal über gute Nachrichten freuen zu wollen und sie mit Mitmenschen zu teilen. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum man gerade von vielen Seiten hört, dass die Corona-Krise wenigstens diesen positiven Nebeneffekt habe: Sie bremse die Erderwärmung. Manche hoffen, Sars-CoV-2 könne einen wesentlichen Beitrag leisten, das Klima zu retten. Nur: Das wäre alles andere als eine gute Nachricht.


Viele Fabrikschlote rauchen derzeit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ