TV-Triell am Sonntag

Warum die Kanzlerkandidaten bisher nicht überzeugen

Thomas Fricker

Von Thomas Fricker

Fr, 27. August 2021 um 19:25 Uhr

Kommentare

BZ-Abo In knapp vier Wochen ist Bundestagswahl. In den Umfragen stehen CDU/CSU, SPD und Grüne etwa gleichauf – und keiner der Kanzlerkandidaten kann richtig punkten. Woran hakt es? Eine Analyse von BZ-Chefredakteur Thomas Fricker.

Manchmal verliert eine Partei die Macht, weil ihr Anführer den Zeitpunkt zum Aufhören verpasst. Das war so, als Helmut Kohl 1998 partout noch einmal in den Ring steigen wollte – mit Wolfgang Schäuble hätte die Union mindestens eine reelle Chance gehabt.
Diesmal sieht es so aus, als könnte CDU/CSU zum Verhängnis werden, dass Angela Merkel – anders als Kohl – rechtzeitig ans Aufhören gedacht hat. Seit Merkel sich vom ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung