Wie ein irakischer Flüchtling über seinen Abschied aus Freiburg nachdenkt

Marius Buhl

Von Marius Buhl

Di, 08. März 2016 um 14:49 Uhr

Stadtgespräch (fudder) Stadtgespräch

Der Iraker Hassan Raid al-Marsomi ist aus Bagdad nach Deutschland geflüchtet, weil er Morddrohungen erhielt. Er ist 20, Jura-Student und sprachbegabt. In Deutschland kann er nicht studieren und findet keine Wohnung. Die Gedanken eines Flüchtlings, der zurück nach Hause möchte:


"Ich komme aus Bagdad, mitten im Irak. Bei uns herrscht kein Krieg, der Krieg ist weiter im Norden. Trotzdem kann ich im Café nicht nahe bei den Scheiben sitzen. Niemand tut das. Wenn draußen ein Auto vor fährt, zucken wir zusammen. Es könnte ein Killerkommando sein.
Es war im August des vergangenen Jahres als mein Vater mir eine Drohung zeigte. Sie war an mich gerichtet, auf dem Zettel stand: "Wir ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung