Coronavirus

Wie geht’s weiter für die 3200 Sportvereine in Südbaden?

dpa

Von dpa

Mo, 04. Mai 2020 um 12:23 Uhr

Sportpolitik

Die Coronavirus-Pandemie hat den deutschen Breitensport Mitte März flächendeckend gestoppt. In einer Konferenz am Mittwoch soll auch über die Zukunft des Vereinssports gesprochen werden.

Der Ball ruht, die Sportstätten sind gesperrt. Die Coronavirus-Pandemie hat den deutschen Breitensport Mitte März flächendeckend gestoppt, vielen Sportarten drohen auch nach den ersten sechs Wochen noch monatelange Pausen. Alle blicken gespannt auf den Mittwoch, an dem Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten auch über Sport reden will. In Südbaden geht es um die Zukunft von 938 355 Menschen in 3197 Clubs.

Mögliche finanzielle Folgen:
Die Zahlen weichen voneinander ab, weil das Krisenende nicht absehbar ist und jeder Landessportbund (LSB) in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung