Besprühte Stromkästen

Wie in Freiburg mit Graffiti und Street-Art umgegangen wird

Felix Klingel

Von Felix Klingel

Mo, 22. Juni 2020 um 17:00 Uhr

Stadtgespräch (fudder)

BZ-Plus Seit Jahren stehen in der Gartenstadt besprühte Stromkästen – jetzt sind zwei davon grau übermalt. Künstler und Anwohner fragen sich: Warum? Eine Geschichte über den Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum.

Die besprühten Stromkästen in der Freiburger Gartenstadt sind fast schon ein kleines Wahrzeichen des Stadtteils. Über 20 bunte Kästen lassen sich bei einem Spaziergang entdecken. Verantwortlich für die Bilder ist der Künstler Lemon Jo, der selbst in der Gartenstadt lebt. Auf eigene Faust – also nicht legal – hat er die Kästen mit Farbe und Motiven versehen. Das triste grau oder die Schmierereien ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung