Bürgerwissenschaften

Wie Laien die Wissenschaft von zu Hause aus unterstützen können

Elena Kolb

Von Elena Kolb

Mo, 13. April 2020 um 15:07 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Das Projekt "Penguin Watch" der Oxford-Universität untersucht Pinguin-Kolonien in der Antarktis. Wir zeigen, wie facettenreich die Welt der Bürgerwissenschaften ist.

Endlich sind da auch mal Pinguin-Eier und Junge auf dem Foto! Ist das ein Stein oder ein Ei? Zwei Eier und zwei Jungtiere sind gezählt, nun kommen die Körper erwachsener Pinguine dran. Klick, klick, klick – es sind 68. Am Horizont sind noch mehr Pinguine erkennbar, aber so klein, dass sie nicht markiert werden können. Gut, dass das Programm die Option bietet: "Es waren zu viele, um sie zu zählen".

Das Projekt "Penguin Watch" der Oxford-Universität untersucht Pinguin-Kolonien in der Antarktis. Die Forscher vermuten, dass sich über Veränderungen der Koloniegrößen und des Brutverhaltens Rückschlüsse auf das maritime Ökosystem ziehen lassen können. Sie untersuchen Einflüsse wie den Klimawandel oder Überfischung, um mit ihren Ergebnissen für Schutzzonen plädieren zu können.

Riesige Mengen an Fotomaterial
Für ihre Forschung installierten die Wissenschaftler Kameras, verteilt über die Antarktis und um den Südlichen Ozean. Maschinen können die Pinguine auf den Fotos nicht zählen, da diese teilweise hinter anderen Objekten verdeckt sind. Für die Auswertung der vielen Bilder brauchen die Forscher also die Unterstützung von Freiwilligen.

Die Wissenschaftler haben "Penguin Watch" deshalb auf der Internet-Plattform Zooniverse hochgeladen. Interessierte können sich dort Projekte aussuchen. Oft geht es darum, riesige Mengen an Fotomaterial zu kategorisieren. Die Auswahl ist groß. Man kann schnell mal prüfen, ob ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ