Porträt

Wie Roger Köppel Schweizer gegen Deutsche aufbringt

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Fr, 05. März 2010 um 10:52 Uhr

Ausland

Roger Köppel, der selbst ernannte Advokaten der Eidgenossenschaft: Der Chef der schweizerischen "Weltwoche" gefällt sich als Kämpfer gegen die Masseneinwanderung aus Richtung Norden.

Die Rolle des Anwalts ist ihm auf den Leib geschneidert. Rhetorisches Geschick und ein blendendes Gespür für die eigene Rolle, eine tiefe innere Überzeugung als Antrieb und eine ordentliche Portion Unerschrockenheit, die Lust am Disput bis hin zum harten Streit, dazu eine nicht unbeträchtliche Neigung zum Pathos und zur Selbstdarstellung. Nicht zu vergessen ein gesundes Selbstbewusstsein.

Kein Landsmann hat Roger Köppel als Anwalt für sein Land engagiert, niemand hat ihm einen Auftrag erteilt. So etwas macht Köppel selbst, wie er am liebsten alles selbst macht. Es gibt nicht wenige Schweizer, die sich nicht so richtig vertreten fühlen von dem selbst ernannten Advokaten der Eidgenossenschaft. Sei es, dass sie seine Strategie für falsch halten oder meinen, er verteidige die falschen Inhalte. Andere sind überzeugt, es gehe ihm mehr um ihn selbst als um die Sache.

Rolle des bad guy übernommen
All das ficht Köppel nicht an. Er habe "die Rolle des bad guy" übernommen, sagt er mit einem überlegenen, leicht spöttischen Grinsen. Wer mit Roger Köppel spricht, hat nie den Eindruck, dass ihm dieser Part des bösen Buben missfällt. In keiner Fernseh-Talkrunde darf er derzeit fehlen, wenn dort über deutsch-schweizerische Befindlichkeitsstörungen, ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ