Will man mit dem Text die Gesellschaft spalten?

Gisela Homberg

Von Gisela Homberg (Lörrach)

Mi, 13. Januar 2021

Leserbriefe

Einigermaßen konsterniert habe ich Ihren Artikel über den Arzt im Wiesental gelesen. Ich muss sagen, dass mich diese Art von Berichterstattung befremdet. Ich zähle mich nicht zu den Corona-Gegnern und halte mich an die AHA-Regeln.

Ich erwarte, gerade in dieser Zeit, eine möglichst sachliche Berichterstattung. Dazu gehört für mich, dass Behauptungen, die aufgestellt werden, auch belegt werden können. In diesem Fall bezieht man sich auf subjektive Aussagen aus den sozialen Medien sowie auf einen jungen Mann, der den Arzt ja offensichtlich denunzieren wollte. Es sei noch einmal betont, es geht hier nicht um die Meinung zu Corona oder Maskenpflicht, sondern einzig und allein um die Art der Berichterstattung. Will man mit diesem Artikel die sowieso schon verängstigte Gesellschaft noch mehr spalten? Der Verdacht liegt nahe. Gisela Homberg, Lörrach