Account/Login

"Wir brauchen frische Arbeitskräfte"

  • Mi, 16. März 2016
    Waldshut-Tiengen

     

BZ-INTERVIEW mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Südwest Alexander Maas zum Thema Arbeitsmigration nach der Flucht.

Gerade im Handwerk herrscht derzeit st... – eine Chance für Flüchtlinge.   | Foto: dpa
Gerade im Handwerk herrscht derzeit starker Bedarf an Arbeitskräften – eine Chance für Flüchtlinge. Foto: dpa

LÖRRACH. Fachkräftemangel, Demografischer Wandel und Konkurrenz aus der Schweiz: Die Wirtschaft am Hochrhein steht vor großen Herausforderungen. Der Zustrom von Flüchtlingen könnte sich positiv auf die Wirtschaftskraft auswirken, glaubt der Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Südwest GmbH, Alexander Maas. Diese hatte jüngst einen Workshop zum Thema "Integration auf den Arbeitsmarkt" organisiert. Martin Herceg hat sich mit dem Wirtschaftsförderer unterhalten.

BZ: Herr Maas, der Wirtschaft in der Region geht es so gut wie schon lange nicht mehr. Braucht es da überhaupt neue Arbeitskräfte aus dem Ausland?
Maas: Ja, wir können definitiv Arbeitskräfte gebrauchen. In den Landkreisen Lörrach und Waldshut herrscht Fachkräftemangel, wenn auch nicht über alle Branchen hinweg. Besonders das Handwerk in der Region benötigt derzeit neue Mitarbeiter/innen. Wir haben ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar