Einheit

Wir sollten über Fehler sprechen

Peter Schwenkenberg (Bad Krozingen)

Von Peter Schwenkenberg (Bad Krozingen)

Sa, 24. Oktober 2020

Leserbriefe

Zu: "Die Glückskinder in der Mitte Europas", Agenturbeitrag (Politik, 5. Oktober)
"Wir leben heute in dem besten Deutschland, das es jemals gegeben hat", sagte Frank-Walter Steinmeier anlässlich des 30. Jahrestages der deutschen Einheit. Auf der gleichen Seite erscheint ein Artikel von dpa: "Angriff auf Synagoge – 29-Jähriger in Hamburg verletzt". Der Bundespräsident rief in Potsdam zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Vereinigungsprozess auf. Dazu gehöre auch, "dass wir offen über Fehler und Ungerechtigkeiten sprechen". Warum soll die Wiedervereinigung ungerecht gewesen sein? Peter Schwenkenberg, Bad Krozingen