Youtube muss keine Mailadressen rausgeben

dpa

Von dpa

Fr, 10. Juli 2020

Panorama

Online-Plattformen wie Youtube müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nicht die E-Mail-Adressen oder Telefonnummern von Nutzern herausgeben, die dort illegal Filme hochgeladen haben. Der Begriff der Adresse im EU-Recht beziehe sich lediglich auf die Postanschrift, urteilten die Luxemburger Richter am Donnerstag. Hintergrund ist eine Klage der Firma Constantin Film Verleih gegen Googles Videoplattform. Constantin Film verlangte wegen Verstößen von Youtube-Usern gegen das Nutzungsrecht deren E-Mail-Adressen, Telefonnummern und IP-Adressen der Nutzer. Da Google und Youtube sich weigerten, klagte Constantin Film sich durch mehrere Instanzen bis vor den Bundesgerichtshof. Dieser befragte daraufhin den EuGH.