"Wohnungen für Ärmere"

Jurek Orthner, Klasse 4, Karlschule, Freiburg

Von Jurek Orthner, Klasse 4, Karlschule & Freiburg

Fr, 18. März 2016

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit Aktivist Stefan Rost.

Zisch-Reporter Jurek Orthner, Klasse 4, Karlschule, Freiburg hat Stefan Rost vom Mietshäusersyndikat interviewt.

Zisch: Was macht das Mietshäusersyndikat?
Rost: Wir bauen oder kaufen Häuser, in denen Leute mit nicht so viel Geld wohnen können.
Zisch: Wo haben Sie das Geld her, um Häuser bauen zu können?
Rost: Wir bekommen viele Direktkredite von Leuten, die es gut finden, was wir machen, und wir leihen uns einen großen Teil von Banken.
Zisch: Wie verbreitet ist das Syndikat?
Rost: In Freiburg und in anderen Städten haben wir über 100 Häuser.
Zisch: Wie wird das geliehene Geld zurückgezahlt?
Rost: Es wird aus den Mietzahlungen über Jahre verteilt zurückgezahlt.
Zisch: Wem gehören die Häuser?
Rost: Sie gehören dem Verein der Mieter und Mieterinnen und dem Mietshäusersyndikat, welches auch ein Verein ist.
Zisch: Bauen Sie die Häuser selber?
Rost: Nein, aber manchmal machen wir kleinere Arbeiten.