Zusammenarbeit über drei Landkreise

Christa Maier

Von Christa Maier

Fr, 15. Juni 2018

Löffingen

Die "Zukunftswerkstatt Wutachschlucht" will Tourismus und Schutzanliegen verbinden / Ehrenamtliche bringen sich ein.

LÖFFINGEN-BACHHEIM. Sie hat es geschafft, drei Landkreise mit neun Gemeinden zusammenzubringen. Die Rede ist von der "Zukunftswerkstatt Wutachschlucht", die 2014 ins Leben gerufen wurde, um die vielfältigen Nutzungsansprüche mit den Schutzanliegen der Wutachregion zu vereinbaren. Über die daraus entwickelte Projektidee "Runder Tisch Ehrenamt" und das außergewöhnliche Vereinsnetzwerk informierte sich die Staatsrätin für Bürgerbeteiligung und Zivilgesellschaft, Gisela Erler, am Mittwoch in der Dreischluchtenhalle in Bachheim.

"Die Begegnung und Kommunikation ist einmalig", bestätigte Regierungsvizepräsident Klemens Ficht vom Regierungspräsidium. Von der anfänglichen Skepsis sei nichts mehr zu spüren, einige Projekte seien schon auf den Weg gebracht. Die Anwesenheit von Gisela Erler sei eine Auszeichnung und spreche dafür, dass die zivilgesellschaftlichen Aktivitäten in der Wutachregion ernst genommen werden.

"Die Wutachschlucht verbindet nicht nur Landkreise und Gemeinden, sondern auch die Herzen", mit der Begeisterung für seinen Wirkungsort hielt Wutachranger Martin Schwenninger nicht zurück. Appetit auf den "urwaldartigen" Naturraum machte er der Staatssekretärin mit einigen Bildern, die aber auch die Ausmaße von Hochwasser und von Hochwasserschäden wiedergaben.

Nicht nur Sonnenschein

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ