15 staatlich geprüfte Techniker

skk

Von skk

Fr, 10. Juli 2020

Waldshut-Tiengen

Lehrgang an der Gewerbeschule.

(BZ). Der zweijährige Lehrgang der Fachschule für Technik im Profil Automatisierungstechnik/Mechatronik an den Gewerblichen Schulen Waldshut ist mit den Abschlussprüfungen für die 15 Teilnehmer zu Ende gegangen. Sie alle sind nun "staatlich geprüfte Techniker".

Die Zeugnisübergabe fand bedingt durch die aktuelle Situation unter besonderen Umständen statt. So betonte Schulleiter Frank Decker die besondere Herausforderung, die mit dem Abschluss in Zeiten der Corona-Pandemie für die Betroffenen verbunden war. Decker regte einen Austausch zu der Frage an, welche Auswirkungen die aktuelle Situation wohl auf den Arbeitsmarkt haben wird. Auch Abteilungsleiter Bodo Neumeister hob die guten Leistungen des Abschlussjahrgangs hervor.

In diesem Jahrgang konnten fünf Prüflinge mit einem Preis für ihre sehr guten Ergebnisse (Notenschnitt von 1,6 oder besser) ausgezeichnet werden; zwei weitere Absolventen erhielten ein Lob für Leistungen mit einem Notenschnitt von 2,0 oder besser. In dem Lehrgang der Fachschule für Technik werden berufsrelevante Inhalte der Elektrotechnik, der Informatik und der Maschinentechnik vermittelt. Die Teilnehmer besitzen eine Berufsausbildung in einem Elektro- oder Metallberuf und haben eine mehrjährige Betriebspraxis vorzuweisen. Mit der erfolgreichen Abschlussprüfung zum "staatlich geprüften Techniker" (Fachrichtung Automatisierungstechnik/Mechatronik) eröffnet sich durch den gleichzeitigen Miterwerb der Fachhochschulreife auch die Möglichkeit zu einem weiterführenden Studium. Die staatlich geprüften Techniker von den Gewerblichen Schulen Waldshut werden auch in der heimischen Wirtschaft gerne eingestellt. Im kommenden Schuljahr beginnt an der Fachschule für Technik ein neuer Lehrgang in Automatisierungstechnik/Mechatronik einschließlich der Fachhochschulreife.