Kandidatenvorstellung

1700 Endinger wollten die Bürgermeisterkandidaten kennenlernen

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Mo, 29. Oktober 2018 um 11:07 Uhr

Endingen

Bei der offiziellen Kandidatenvorstellung der fünf Bewerber um das Bürgermeisteramt in Endingen war der Andrang so groß, dass das Event in eine benachbarte Turnhalle übertragen werden musste.

Rund 1700 Bürgerinnen und Bürger nutzten am Freitagabend bei der offiziellen Kandidatenvorstellung in der Stadthalle die Chance, sich aus erster Hand über die fünf Bewerber, ihre Ideen und Ziele zu informieren. Angesichts des großen Andrangs wurde die Veranstaltung auch in die benachbarte Turnhalle übertragen. Die Einzelvorstellungen der Bewerber (die BZ stellte die Kandidaten und ihre Ziele bereits ausführlich vor) und die Fragerunde verliefen weitestgehend sachlich.

Die Einzelvorstellungen
Die ersten eineinhalb Stunden gehören den Einzelvorstellungen der fünf Bewerber. Sie skizzieren ihre Ideen – von einer zukunftstauglichen Stadtverwaltung über den Ausbau des Bildungsstandorts Endingen bis zu der Stadtentwicklung im Spannungsfeld von Wirtschaft, Naturschutz und Flächenverbrauch.

Verwaltungskompetenz
Woher nehmen fünf Kandidaten ohne persönliche Erfahrung in kommunaler Verwaltung die Selbstsicherheit und Kompetenz, die Stadtverwaltung derart zu priorisieren? Felix Fischer verweist auf sein Jurastudium und Einblicke im Zuge der Ausbildung. Diplom-Physiker und Informatiker Andreas Schmidt will gewohnt wissenschaftlich vorgehen, die Probleme analysieren und dann entscheiden. Der Politikwissenschaftler und Physiker Jörg Dengler nennt Studienerfahrung in Verwaltungswissenschaften, Erfahrungen als aktiver Bürger, vielfältige Einblicke und die Bereitschaft, "noch viel zu lernen". Der Betriebswirt und Einkaufsleiter Tobias Metz verweist auf kommunalpolitische Arbeit in Ettenheim und die in Führungspositionen wichtige Fähigkeit, etwas strukturiert umzusetzen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ