20er Jahre-Flair ohne obligatorisches Knistern und zu viel Retro-Kitsch

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Do, 08. Juli 2010

Riegel

Kokolores mit Kapelle: Die "Südbadische Grammophon" begeistert bei ihrem Auftritt in der Riegeler Kumedi.

RIEGEL. Moment mal. Hier fehlt doch was: Das Knistern nämlich. Das Britzeln und Bratzeln des Grammophons, das geschulten Ohren gleich verrät: Hier ist sie, die Zwischenkriegszeit, als die Frauen in den Berliner Salons Federboas trugen und die Männer ihnen noch aus den Mänteln halfen und die Stühle zurecht rückten. Die Wunden des Ersten Weltkriegs verheilten langsam, der Zweite lag in weiter Ferne, und die Musik muss ziemlich genau wie das geklungen haben, was die "Südbadische Grammophon" ihren Zuhörern am ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung