"250 Konzerte im Jahr"

Sa, 03. November 2007

Zisch

Eine Bratschistin erzählt vom Orchesteralltag.

Katja Petrowa-Pilz ist Bratschistin im Philharmonischen Orchester Freiburg. Laura Riechert und Lilith Kneissler von der Hofackerschule Waltershofen wollten mehr über den Alltag einer Orchestermusikerin erfahren.

Laura und Lilith: Welche Instrumente können Sie außer der Bratsche spielen?

Petrowa: Klavier und Blockflöte.

Laura und Lilith: Wie alt waren Sie, als Sie angefangen haben mit der Musik?

Petrowa: Da war ich vier Jahre alt und habe mit Blockflöte angefangen.

Laura und Lilith: Wann war Ihr erstes Konzert?

Petrowa: Ungefähr mit sechs Jahren.

Laura und Lilith: Wie oft üben Sie?

Petrowa: Ich übe eigentlich jeden Tag.

Laura und Lilith: Wie fühlen Sie sich vor einem Konzert? Sind Sie aufgeregt?

Petrowa: Es gibt kein Konzert, vor dem ich nicht aufgeregt bin.

Laura und Lilith: Wie viele Instrumente gibt es in Ihrem Orchester?

Petrowa: Es spielen immer 66 Musiker. In jedem Stück ist die Zusammenstellung der Instrumente unterschiedlich.

Laura und Lilith: Wie viele Konzerte gibt es so im Jahr?

Petrowa: Wir machen ja auch Opern. Zählt das dazu?

Laura und Lilith: Ja, das zählt dazu.

Petrowa: Also, da wir fast jeden Abend Oper haben, sage ich jetzt mal bis zu 250 Konzerte im Jahr.

Laura und Lilith: Gehen Sie auch auf Tourneen?

Petrowa: Ja, im vergangenen Jahr waren wir zum Beispiel in Japan.

Laura und Lilith: Das war ein schönes Interview. Vielen Dank.