3,45 Prozent mehr Rente von Juli an

dpa,bz

Von dpa & BZ-Redaktion

Sa, 21. März 2020

Deutschland

Weil die Löhne gestiegen sind, legen auch die Altersbezüge der Menschen deutlich zu – am stärksten in Ostdeutschland.

BERLIN (dpa/BZ). Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland können sich auf eine spürbar höhere Rente vom Sommer an freuen. In Westdeutschland steigen die Altersbezüge um 3,45 Prozent, im Osten um 4,2 Prozent. Das teilte das Sozialministerium mit. Damit wachsen die Renten am 1. Juli noch etwas stärker als zunächst vorhergesagt.

Eine monatliche Rente von 1000 Euro, die nur auf West-Beiträgen beruht, erhöht sich um 34,50 Euro, eine gleich hohe Rente mit Ost-Beiträgen um 42,20 Euro. Die Renten in Ostdeutschland nähern sich damit weiter an die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung