40 Prozent sparen bei "Das kalte Herz"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 15. November 2021

BZCard Sparen

Exklusiv mit BZ-Card: Sondervorstellung am Theater Freiburg am 15. Januar 2022 / Bühnentalk im Anschluss.

Freuen Sie sich auf 40 Prozent Preisvorteil bei einer Sondervorstellung von "Das kalte Herz" am Theater Freiburg am 15. Januar 2022, 19.30 Uhr. Im Anschluss an die Aufführung sind die Gäste zu einem Bühnentalk mit Chefdramaturg Rüdiger Bering sowie Gioia Osthoff und Thieß Brammer, die in den Hauptrollen zu erleben sind, eingeladen (Änderungen vorbehalten). Die Modera
tion hat BZ-Kulturredakteurin Bettina Schulte.

In "Das kalte Herz", ein Märchen von Wilhelm Hauff, wendet sich der arme, wenig geachtete Köhler Peter Munk (Thieß Brammer) verzweifelt an die Waldgeister und schließt einen verhängnisvollen Pakt: Er gibt sein warmes Herz, das Lisbeth (Gioia Osthoff) zugeneigt ist, für Geld und Ansehen. Peters sozialer und wirtschaftlicher Aufstieg ist rasant, hat aber einen hohen Preis.

Michael Schachermaier inszeniert "Das kalte Herz" im Großen Haus als eine wilde, schwarzwälderische und herz(zurück)erobernde Show zwischen Musiktheater, Schauspiel und Musical. Die Musik komponierte Martyn Jaques, Frontmann der britischen Band "The Tiger Lillies". Die Freiburger Band "Exil 46" und Künstlerinnen und Künstler vom Theater Freiburg interpretieren die von Otto Beatus arrangierten Songs live.