Aargauer Mülldeponien werden geprüft

sda

Von sda

Di, 07. Mai 2013

Aargau

Kanton fördert Sanierung.

AARAU (sda).Rund 180 Aargauer Gemeinden müssen in den kommenden drei Jahren abklären, ob ihre ehemaligen Mülldeponien die Umwelt gefährden. Wenn mit der Sanierung einer – wie die Schweizer sagen – Güselgrube bis Ende 2017 begonnen wird, so beteiligt sich der Kanton mit 30 Prozent an diesen Kosten. Damit wird ein Anreiz geschaffen, dass die Gemeinden das Thema der Altlasten rasch angehen, wie das Aargauer Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) am Montag mitteilte.

Von den rund 1200 Deponien, die im kantonalen Kataster der belasteten Standorte eingetragen sind, handelt es sich laut BVU bei rund 600 Standorten um Deponien ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ