Grenzwerte überschritten

Abgestellte Elektrozüge lärmen die ganze Nacht hindurch in Endingen

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Mi, 11. Dezember 2019 um 14:51 Uhr

Endingen

BZ-Plus Die Bürgerinitiative Kaiserstuhlbahn wehrt sich: Über Nacht abgestellte Elektrozüge in Endingen würden die Lärmgrenzwerte überschreiten. Könnten andere Stellplätze eine Lösung sein?

Am Samstag fällt in Endingen der Startschuss für den elektrischen Zugverkehr auf der Kaiserstuhlbahn Ost. Für die Bürgerinitiative Kaiserstuhlbahn werden damit aber auch Befürchtungen in Sachen Bahnlärm wahr. Dabei geht es nicht um den Fahrbetrieb, sondern um den Lärm, der von den Zügen ausgeht, wenn sie im Bereich des Bahnhofs abgestellt werden.

Dass der Lärm größer sein wird, als laut BI gesetzlich erlaubt ist, hat die BI nach eigener Aussage sogar schriftlich von der DB Regio. Das werde man nicht hinnehmen, teilte die BI am Dienstag mit.

Gleise grenzen an Wohngebiet
Die Vertreter der BI Kaiserstuhlbahn, langjährige Anwohner der Bahnstrecke im Bereich des Endinger Bahnhofes und der dortigen Abstellgleise, sind nach eigenem Bekunden Befürworter eines umweltschonenden Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und der Verbesserung der Infrastruktur. "Wir begrüßen moderne Züge, die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ