Prozess

Ertrunkener Junge im Petersee: Geldstrafe für Fußballtrainer

BZ/dpa

Von BZ-Redaktion & dpa

Fr, 09. November 2012 um 11:30 Uhr

Achern

Eine Jugendfußballmannschaft geht im Acherner Petersee schwimmen – obwohl das Baden dort verboten ist. Ein 12-Jähriger ertrinkt. Seine beiden Trainer standen jetzt vor Gericht und wurden zu einer Geldstrafe verurteilt.

Nach dem Badetod eines Zwölfjährigen sind zwei Fußballtrainer des SV Fautenbach zu Geldstrafen verurteilt worden. Das Amtsgericht in Achern sprach die Männer am Freitag der fahrlässigen Tötung für schuldig. Sie müssen 8400 beziehungsweise 7000 Euro bezahlen (jeweils 140 Tagessätze). Das Gericht urteilte damit härter als von der Staatsanwaltschaft gefordert. Diese hatte sich für 90 Tagessätze ausgesprochen.

Schwimmen im Petersee ist ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ