MENSCHEN

Gert Brichta

Von Gert Brichta

Sa, 17. Oktober 2020

Eisenbach (Hochschw.)

EISENBACH

Neuer Chorleiter in Bubenbach

Alfred Schnekenburger übernimmt die Leitung des Bubenbacher Kirchenchores. Bekannt ist er in Eisenbach schon lange, denn seit 2002 leitet der 69-Jährige, den Schollacher Männerchor. Seine Liebe zur Musik entwickelte sich schon in der Kindheit. Seine Eltern kauften ein Klavier. Fünfeinhalb Jahre nahm er Klavierunterricht und mit zwölf Jahren war er Organist in der Kirche von Biesingen. Das Orgelspielen verlangte besondere Kenntnisse, weshalb er drei Jahre Orgelunterricht beim Bezirkskantor nahm. Mit 25 Jahren begann er in seiner Freizeit als Organist und Chorleiter zu wirken. In Obereschach leitete er 24 Jahre lang einen Männerchor mit 50 aktiven Sängern. Von seinem Wohnort Mönchweiler aus kommt er nun in die Eisenbacher Ortsteile, um mit den Chören zu arbeiten. Schnekenburger sieht bei seinem Wirken in Bubenbach gewisse Synergieeffekte. Die letzten beiden Tenöre in Bubenbach wurden verabschiedet, der Männerchor in Schollach verfügt über Tenöre, die integriert werden könnten. Und genau das funktioniere, so Schnekenburger. Die Zukunft der Kirchenchöre sieht Schnekenburger als nicht rosig an. Die Vielzahl von Kirchenaustritten und die vielen Skandale um Missbrauch bereiten ihm Sorgen. Dies seien Gründe, dass sich weniger Menschen für kirchliche Belange engagieren würden.