Alkoholverbot gilt in vier Innenstädten

Kai Oldenburg

Von Kai Oldenburg

Sa, 03. April 2021

Kreis Waldshut

Landratsamt erlässt eine Verfügung für Waldshut-Tiengen, Bad Säckingen und Laufenburg / Öffentliche Plätze betroffen.

.

Das Landratsamt Waldshut hat ein Alkoholverbot für öffentliche Plätze in Bad Säckingen, Laufenburg und Waldshut-Tiengen erlassen. Betroffen davon sind insbesondere die jeweiligen Innenstädte. Vor zwei Monaten hatte das Landratsamt schon einmal ein Alkoholverbot, damals für Bad Säckingen und Waldshut-Tiengen, erlassen.

Das Alkoholverbot für die drei Kommunen gilt seit Donnerstag, 1. April, und endet am 15. April. Die sogenannte Allgemeinverfügung endet vor dem offiziellen Ablauf, wenn die Sieben-Tages-Inzidenz von 50 bezogen auf den Landkreis Waldshut in sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten werde, schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Weiter: "Das Landratsamt Waldshut wird auf den Eintritt dieses Zeitpunktes durch entsprechende Veröffentlichung hinweisen." Hintergrund der Maßnahme, die mit den Städten und Gemeinden abgesprochen sei, sei das aktuelle Infektionsgeschehens und der hohe Anteil der britischen Corona-Mutation an Neuinfektionen im Landkreis. "Deshalb hält das Landratsamt Waldshut die vorsorgende Maßnahmen für erforderlich."

Mit dieser Allgemeinverfügung sollen die Infektionsgefahren eingegrenzt werden, die von einem Alkoholkonsum ausgehen, schreibt das Landratsamt. Und: "Der Konsum von Alkohol führt aufgrund der dem Alkohol immanenten enthemmenden Wirkung dazu, dass Infektionsrisiken nicht mehr richtig eingeschätzt und sowohl die AHA-Regeln als auch die Kontaktbeschränkungen nicht mehr eingehalten werden."

In Bad Säckingen gilt das Alkoholverbot in den Fußgängerzonen und den verkehrsberuhigten Bereichen in der Innenstadt, an Bushaltestellen, im Bahnhofsumfeld (Bahnsteig und Bereich zwischen dem Bahnhofsgebäude und der Waldshuter Straße, inklusive Grünanlage), auf öffentlichen Parkplätzen und in Tiefgaragen, auf den frei zugänglichen Plätzen in der "Lohgerbe" (öffentlicher Bereich zwischen der Schützenstraße im Süden, der Steinbrückstraße im Osten, der Scheffelstraße im Westen, der Alten Basler Straße im Norden und der Werderstraße im Nordwesten) sowie im Schlosspark.

In Laufenburg gilt das Alkoholverbot auf der Laufenbrücke, auf der Bahnhofstraße (Bereich zwischen Laufenbrücke bis zum Bahnübergang am Westbahnhof), der Hauptstraße (Bereich zwischen Laufenbrücke bis zur Abfahrt zum Parkhaus Rheinterrasse) einschließlich Rathausplatz, der Halde, in der Codman-Anlage und auf dem Rheinuferweg (Bereich zwischen Laufenbrücke bis zum Parkplatz am Andelsbach).

In Waldshut-Tiengen gilt das Alkoholverbot in der Fußgängerzone Kaiserstraße in Waldshut, auf dem Viehmarktplatz, im Bereich des Busbahnhofs Rheinfels in Waldshut, auf dem Parkplatz am Schulzentrum (an der Wutachstraße) in Tiengen, in der Fußgängerzone Hauptstraße in Tiengen und im Schlosspark Tiengen.