Alu Mock will Insolvenz selbst abwenden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 08. August 2019

Hohberg

Verfahren in Eigenverwaltung ist eröffnet / 120 Mitarbeiter sind von der Schieflage betroffen.

HOHBERG (BZ/bnh). Bei der Alu Mock GmbH, Automobilzulieferer in Hohberg, läuft seit dem 1. August ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Das teilt Insolvenzverwalter Matthias Kühne von der Kanzlei Nickert in Offenburg in einer Pressemitteilung mit. Rechtsanwalt Mildenberger von der Kanzlei Mildenberger, Lusch und Partner ist zum Sachwalter bestellt. Bei Alu Mock arbeiten 120 Mitarbeiter, 40 von ihnen sind Leiharbeiter. Ihre Löhne und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ