Account/Login

Himalaya

Am Mount Everest entstehen Kunstwerke aus Müll

  • Roshan Sedhai

  • Do, 11. März 2021, 21:51 Uhr
    Panorama

     

Der Mount Everest hat traurige Berühmtheit dafür erlangt, die höchstgelegene Müllhalde der Welt zu sein. Ein Museum beim Basislager will auf nun auf das Umweltproblem aufmerksam machen.

Dieser Vogel  wurde aus Abfall vom Mount Everest  zusammengebaut.  | Foto: Phinjo Sherpa (dpa)
Dieser Vogel wurde aus Abfall vom Mount Everest zusammengebaut. Foto: Phinjo Sherpa (dpa)
Umweltschützer wollen in einem neuen Museum nun Kunstwerke aus nicht wiederverwertbarem Everest-Müll von Künstlern mehrerer Länder ausstellen – und dadurch auf das Problem im Himalaya aufmerksam machen.
Auf dem 8848,86 Meter hohen Berg liegen nach Schätzungen der nepalesischen Armee 140 Tonnen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar