Anders als die Anderen

Anne Freyer

Von Anne Freyer

Fr, 12. April 2019

Staufen

Junges Theater am Faust zeigt in Staufen Stück zur Gratwanderung zwischen "normal" und "unnormal".

STAUFEN. In keiner Zeit seines Lebens erfährt der Mensch so existentiell die Gratwanderung zwischen "normal" und "unnormal" wie in der Schulzeit. Mit "komisch. Ein Stück über die Anderen" thematisierte das Junge Theater am Faust (JuTaF) den Stellenwert der Schule als Basis und Experimentierfeld für ein das ganze Leben bestimmendes Sozialverhalten, weit über die Wissensvermittlung hinaus.

Die vielen Eltern und Großeltern im Publikum dürften so manche Erfahrung aus ihrer eigenen Schulzeit wiedererkannt haben. Da ist einerseits der Wunsch, zu sein wie alle, und andererseits das Bedürfnis, eine ganz eigenständige Persönlichkeit zu entwickeln als Kapital für den Start ins Erwachsenenleben. Nicht von ungefähr war auch im Programmflyer Ernst Jandls Gedicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ