Anerkennung fürs politische Engagement

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Sa, 11. Mai 2019

Rheinhausen

Rheinhausen ehrt sieben langjährige Gemeinderäte.

RHEINHAUSEN (hü). Sieben Rheinhausener Gemeinderäte wurden am Mittwoch zum Ende der öffentlichen Sitzung für ihr langjähriges Engagement geehrt. Es war die letzte Sitzung des amtierenden Gemeinderats vor den Wahlen am 26. Mai.

Die Ehrungen gaben die Richtlinien des Gemeindetags vor. Kommunalpolitische Tätigkeit wird danach für zehn, 20, 25, 30 und 40 Jahre gewürdigt. Rheinhausens Ehrenbürger Heinz Erhardt ist seit 30 Jahren im Amt. Er hat von 1989 bis 2019 sechs volle Amtszeiten geleistet, darunter insgesamt 25 Jahre als Bürgermeister-Stellvertreter. Erhardt erhielt die Ehrenstele des Gemeindetags Baden-Württemberg.

Zwei weitere Ehrenstelen gingen an die Gemeinderäte, die seit 20 Jahren dabei sind: Norbert Isele (CDU) und Bernd Maurer (Schulstraße), der erst die Freien Wähler und dann die Bürgerliste vertrat. Eine Ehrennadel für zehn Jahre erhielten Stefan Ams und Gerold Kunz (beide CDU).

Gerold Kunz kandidiert bei den Kommunalwahlen in diesem Jahr nicht mehr, ebenso die Gemeinderäte Bernd Maurer (Am Bannstein) und Dieter Schönstein (Bürgerliste). Beide haben eine ungerade Zahl von Amtsjahren hinter sich. Bernd Maurer (Am Bannstein) bringt es auf 23 Jahre und zehn Monate. Er war seit 1989 für zwei Amtszeiten als Gemeinderat der Grünalternativen Liste (GAL) im Gremium. Von 2009 bis 2019 vertrat er als Gemeinderat die Freien Wähler. Er erhielt die Ehrenstele des Gemeindetags. Der Bürgermeister würdigte auch Dieter Schönstein, der 13 Jahre und acht Monate dem Gemeinderat angehörte.