Freiburg

Anna Lena Forster ist die neue Frontfrau im alpinen Skisport der Behinderten

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Mi, 01. Januar 2020 um 20:30 Uhr

Behindertensport

BZ-Plus Den Druck, im Mittelpunkt zu stehen, spürt sie zum ersten Mal: Nach dem Rücktritt von Anna Schaffelhuber ist die Freiburgerin Anna-Lena Forster das Gesicht des deutschen Para-Alpin-Teams.

Ist der Weg nun frei für Anna-Lena Forster? Die 24-jährige Monoskifahrerin, die seit fünf Jahren in Freiburg lebt und hier Psychologie studiert, reagiert mit einem Lachen auf die Frage aller Fragen vor der am Samstag einsetzenden Weltcupsaison. Im zurückliegenden November hat Anna Schaffelhuber ihre Karriere beendet. Schaffelhuber ist siebenfache Paralympics-Siegerin und seit ihrem spektakulären Fünffach-Erfolg ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung