Anschläge am Flughafen von Kabul

dpa

Von dpa

Fr, 27. August 2021

Ausland

Tote und Verletzte nach mehreren Explosionen / Bundeswehr beendet Evakuierungsflüge aus Afghanistan.

(dpa/AFP). Bei zwei Sprengstoffanschlägen in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind nach Angaben der islamistischen Taliban viele Menschen getötet und mehr als 50 verletzt worden. Auch 12 US-Soldaten wurden getötet und weitere 15 verletzt, wie das Pentagon am Donnerstagabend mitteilte. Laut der Nachrichtenagentur AFP bekannte sich die Terrormiliz "Islamischer Staat" zu den Anschlägen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verurteilte die Bluttat als "absolut niederträchtig".

Die genaue Zahl der Anschlagsopfer blieb zunächst offen. Auf Videos waren zahlreiche Tote zu sehen; es wurde daher befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch deutlich steigt. Pentagonsprecher John Kirby sprach auf Twitter von einer "komplexen Attacke". Merkel sagte, Terroristen hätten es auf ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung