Ein ganz besonderes Weihnachtsessen

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Di, 24. Dezember 2013

Appenweier

Landwirt Klemens Sauer aus Appenweier weiß um die Qualität seiner Gänse / Bis zu 100 bevölkerten das Jahr über die Wiesen.

APPENWEIER. Rund fünfeinhalb Millionen Gänse essen die Deutschen an Martini und an Weihnachten. Die meisten stammen aus polnischer oder ungarischer Intensivhaltung, und sie landen in den Kühlregalen der Supermärkte. 800 000 der Gänse stammen aus Deutschland, und die ganz überwiegende Zahl wird in Freilandhaltung aufgezogen. "Das braucht mehr Zeit, die Tiere setzen weniger schnell an, das Fleisch ist fester", erklärt Klemens Sauer den Unterschied. Hundert Gänse hatte der Landwirt aus Appenweier das Jahr über auf seinen Wiesen.

Gänse seien unproblematisch, man könne sie in den warmen Monaten auf jeden Fall draußen halten – auch bei Regen. "Gänse haben ein sehr dichtes Unterkleid" erklärt Klemens Sauer, "da kommt der Regen nicht durch." Sauer hält auch Puten, und da sei das ganz anders: "Die bekommen vom Regen eine nasse Haut, und dann werden sie krank. Deshalb müssen sie bei schlechtem Wetter in den Stall." Die Weihnachtsgans – das habe schon eine Tradition in der Ortenau, schildert der Appenweierer seine Erfahrung. 80 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ