Schauspielerin Sandra Hüller: "Ich glaube nicht an Perfektion"

Stephan Elsemann

Von Stephan Elsemann

Do, 15. Januar 2009 um 16:20 Uhr

Stadtgespräch (fudder) Stadtgespräch

Sandra Hüller ist für ein Theaterstück über Courtney Love zu Gast in Freiburg. Die 30-jährige Schauspielerin hat zahlreiche bedeutende Preise für ihre Arbeit bekommen, auch einen silbenen Bären schon. In Freiburg ist sie ab Freitag im klitzekleinen Kammertheater zu sehen, bei einem Zwei-Personen-Stück – zusammen mit dem Tänzer Graham Smith. Stephan hat sich mit ihr nach der Probe getroffen und sie hat ihm verraten, wie man zur wahren Liebe findet.


Courtney Love, welche Bedeutung hat sie in deinem Leben, Sandra?
Courtney Love hat mich seit meiner Pubertät begleitet. Ich habe sie bewundert aus der Ferne. Ihre Geradlinigkeit und ihre Wut und auch, wie sie mit ihrer Wut umgeht. Da hat man ja als heranwachsendes Mädchen auch 'ne ganze Menge von.
Wie ist das mit der Wut auf der Bühne? Treffe ich nach so einer Probe einen anderen Menschen an als davor?
Ich bin jetzt natürlich entspannter, weil es gerade hinter mir liegt.
Anders herum, wie sehr ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung