Konzert

Astrid North im Alten Wasserwerk: Reifer, kantiger und daher spannender

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Mo, 11. November 2013

Rock & Pop

Astrid North begeisterte das Publikum im Alten Wasserwerk in Lörrach mit ihren Soul-Songs.

In den 90er Jahren haben allerorten durchgestylte Kaffeebars eröffnet, die Gäste tranken Prosecco oder Latte Macchiato. Es war unter anderem die Band Cultured Pearls, die dazu den Soundtrack lieferte: souliger Pop, geprägt von anschmiegsamer Coolness und lässiger Melancholie. Astrid North war die Frontfrau und Sängerin der Cultured Pearls, die 2003 ihr letztes Album veröffentlichen. Neun Jahre später, im Sommer 2012, brachte Astrid North ein Soloalbum heraus, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ