Auf dem Schirm

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Do, 16. August 2018

Radsport

Albbrucker Radprofi Nico Denz setzt bei der Europameisterschaft seine überzeugende Saison fort.

RADSPORT. Eitelkeit ist bei Sportlern fehl am Platz. Gerade noch der Puls am Maximum und voller Adrenalin, werden sie völlig verausgabt vor die TV-Kameras gezerrt. Noch einmal schnell pudern? Den Schweiß wegwischen? Denkste. Als am Sonntag alle Blicke auf Nico Denz gerichtet waren, schien es, als wäre der 24-jährige Albbrucker gerade einen der berühmten Klassiker gefahren. Mit klassischem Regenwetter. Paris-Roubaix, schönes Kopfsteinpflaster, und der Dreck unzähliger Straßenkilometer im Gesicht, am Trikot, am ganzen Körper. Es passte alles zu einem Klassiker, auch das Streckenprofil, doch es war das Straßenrennen bei der Europameisterschaft in Glasgow. Auf der Brust der Bundesadler, das weiße Trikot leicht geschwärzt, sprach Denz vor den TV-Kameras über seinen Auftritt und Rang neun als bester Deutscher. Und über seinen Sturz.

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ