Aufregung wegen eines halben Autos

dpa

Von dpa

Mi, 09. September 2020

Panorama

ES HÄNGT AN EINER Hauswand in Brensbach (Odenwaldkreis) und sorgt für Ärger: Die Denkmalschutzbehörde ordnete an, das halbe Auto abzuhängen, da es sich bei dem Haus um ein Kulturdenkmal handele und keine Genehmigung vorliege. Eigentlich wollte der Hausbesitzer dem auch Folge leisten. Aufgrund des großen Interesses hat er es sich nun aber wieder anders überlegt. Er hatte das längs aufgeschnittene Auto im Frühjahr 2019 auf zwei Stützen direkt vor seiner Hauswand angebracht.