Augenmerk auf Solarstromanlagen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 29. Juni 2018

Schliengen

Generalversammlung der Genossenschaft Bürgerwindrad Blauen zeigt, dass Windkraftpläne auf dem Blauen derzeit auf Eis liegen.

KANDERN/SCHLIENGEN (BZ). Die Genossenschaft Bürgerwindrad Blauen Erneuerbare Energien eG (BwB EE) setzt auf Solarstrom. Dies wurde bei der jüngsten Generalversammlung der Genossenschaft – nicht zu verwechseln mit dem Verein Bürgerwindrad Blauen – in Kandern deutlich. Ein Grund dafür ist, dass es nach sechs Jahren Bemühungen noch keine Windkraftanlagen auf dem Hochblauen gibt, wofür Genossenschaft und Verein einst gegründet wurden, wie aus einer Pressemitteilung der Genossenschaft hervorgeht.

Demnach berichtete Vorstandssprecher Peter Schalajda zunächst über die laufenden Projekte und den Jahresabschluss für 2017. Zudem gab er einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018. Schalajdas Fazit: "Diese Zahlen zeigen, dass wir unseren Auftrag erfüllen, mit dem Geld unserer Mitglieder die Energiewende voranzubringen." Und: "Ich bin froh und ein wenig stolz darauf, dass wir nun so weit sind."

Die BwB EE wurde, so die Pressemitteilung weiter, Ende 2011 mit dem Ziel gegründet, Windkraftanlagen auf eine der windhöffigsten Stellen Baden-Württembergs, dem Hochblauen, zu errichten und CO2-freien ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ