Aus dem Verkehr gezogen

afp

Von afp

Mi, 02. September 2009

Panorama

Seit 1. September gibt es weniger Verkehrszeichen und mehr Rechte für Radfahrer

HAMBURG (AFP). Weil sich einige Verkehrsschilder offensichtlich als unnötig erwiesen haben, werden sie nun aus dem Verkehr gezogen. Allerdings gibt es auch vier neue. Das sieht eine umfangreiche Reform der Straßenverkehrsordnung (StVO) und dazugehöriger Verwaltungsvorschriften vor, die gestern in Kraft getreten ist.

Ziele der Reform sind laut Bundesverkehrsministerium ein Abbau des Schilderwalds sowie eine Stärkung des Fahrradverkehrs in den Innenstädten. So sollen die neuen Vorschriften Radfahrern Umwege ersparen: Einbahnstraßen lassen sich leichter für den Fahrradverkehr in Gegenrichtung öffnen. Und Sackgassenschilder können künftig anzeigen, dass – anders als für ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung